Suchen Sie Polos zum besticken oder bedrucken? Klicken Sie hier um unsere Produkte anzuschauen!

Großbestellung von Poloshirts

Die Suche nach einer Möglichkeit für eine Großbestellung von Poloshirts kann sich in einigen Fällen als recht schwierig erweisen. Insbesondere dann, wenn Privatpersonen versuchen einen Großauftrag aufzugeben. Für Unternehmen und Vereine ist es in der Regel einfacher, da diese Gruppen zentrale Anlaufstellen und eventuell auch jahrelange Beziehungen haben. Außerdem sollte bei einer Großbestellung von Poloshirts nicht der erste, ins Auge fallende Auftragnehmer gewählt werden, denn leider können auch hier Fehlgriffe möglich sein, welche bereits von Anfang an vermieden werden können. Großbestellung von Poloshirts über einen Großhändler Der einfachste Weg um einen Großauftrag aufzugeben ist die Bestellung über einen Großhändler. Allerdings werden an dieser Stelle nur Bestellungen von Gewerbetreibenden angenommen und ausgeführt. Privatpersonen haben generell keine Chance bei einem Großhandel einen Großauftrag aufzugeben. Dies liegt insbesondere daran, dass das Konzept auf die Wünsche von Weiterverkäufern konzipiert wurde. Hier stehen nicht die Bedürfnisse der Endverbraucher im Vordergrund, sondern viel mehr die Wahrnehmung von Geschäftsbeziehungen zwischen einzelnen Händlergruppen. Für Wiederverkäufer ist die Großbestellung von Poloshirts bei einem Großhändler zweckmäßig. Zum einen benötigen Einzelhändler, die ihre Waren an die Endverbraucher verkaufen, eine größere Anzahl an gleichen Produkten und zum anderen sind Bestellungen bei einem Großhändler oftmals mit einer Mindestabnahme verbunden, welche auf Grund des Großauftrages erfüllt wird. Mittels der geringen Preise, welche bei einer Großbestellung über einen Großhändler gelten, können die Weiterverkäufer finanzielle Mittel einsparen und eigene Umsätze erzielen. Auch Vereine haben gute Chancen bei einem Großhändler eine Großbestellung aufzugeben. Auf Grund der direkten Beziehung zu den Herstellern seitens des Großhändlers besteht zudem die Möglichkeit, die Poloshirts mit Vereinslogos zu versehen. Da Vereine in der Regel kein großes Budget zur Verfügung haben, ist auch hier der Großhandel eine ideale Lösung um sowohl Großauftrag wie auch Kostenersparnis miteinander zu verbinden. Großbestellung von Poloshirts über Restposten Eine weitere Möglichkeit um kostengünstig eine Großbestellung von Poloshirts aufzugeben bieten die Restposten. Sowohl Unternehmen, wie auch Vereine und Privatpersonen haben hier die Möglichkeit, Geld zu sparen und dennoch einen Großauftrag aufzugeben. Restposten haben allerdings den Nachteil, dass die Waren meisten aus einer bereits vorüber gegangenen Session stammen, Mängel aufweisen, oder nur noch eine begrenzte Stückzahl vorhanden ist. Zwar haben hier auch Privatpersonen die Möglichkeit, einen Großauftrag aufzugeben, allerdings ist es für Unternehmen um einiges einfacher. So gibt es bereits zahlreiche Internetseiten, auf denen Restposten angeboten werden. Oftmals können sich hier jedoch nur Gewerbetreibende registrieren und Bestellungen aufgeben. Privatpersonen haben allerdings die Möglichkeit, Restposten über Auktionen zu ersteigern und so eine Großbestellung von Poloshirts zu tätigen. Dennoch sollte an dieser Stelle auf einiges geachtet werden. Restposten werden meistens ohne Garantie verkauft, nur in seltenen Fällen besteht für den Käufer ein Rückgaberecht. Hier kommt es vor allen auf den Preis der Großbestellung an. Sind die Poloshirts sehr günstig, so kann problemlos auf ein Rückgaberecht verzichtet werden. Sollten die Poloshirts allerdings verhältnismäßig kostenintensiv angeboten werden, so sollte der Käufer auch ein Rückgaberecht erhalten. An dieser Stelle ist immer abzuwägen, welches Risiko bei der Großbestellung der Poloshirts eingegangen wird. Großbestellung von Poloshirts direkt beim Hersteller Einen Großauftrag direkt bei einem Hersteller aufzugeben klingt in der Regel recht verlockend und seriös, doch kann sich dieses Vorhaben als sehr schwierig erstrecken. Oftmals vertreiben Hersteller ihre Poloshirts über weitere Stellen, wie zum Beispiel über Großhändler und suchen nicht den direkten Kontakt zu Kunden, lehnen diesen teilweise sogar ab. Andere Hersteller hingegen nehmen auch einen Großauftrag ohne Zwischenstopp an. Der Vorteil einer Großbestellung von Poloshirts über einen Hersteller liegt klar auf der Hand. Zum einen besteht ein direkter Kontakt zu wichtigen Ansprechpartnern und zum anderen können Reklamationen, beziehungsweise ein Rückgaberecht direkt, ohne Zwischeninstanz besprochen werden. Auf Grund der wenigen Wege, welche die Poloshirts bei einer Großbestellung direkt beim Hersteller machen, können auch weitere Kosten eingespart werden. Die Waren sind somit noch günstiger und auch die Lieferung kann sich in einigen Fällen schneller gestalten. Insbesondere bei einem Großauftrag von Shirts mit individuellen Wünschen, wie zum Beispiel dem Aufdruck von hausinternen Logos, ist die Bestellung über den Hersteller nur zu empfehlen. Denn auf diese Weise können alle Wünsche direkt besprochen und somit eindeutiger realisiert werden. Sollen die bestellten Shirts für einen Verein sein, wie etwa einem Kinder Fußballverein, kann sogar über ein Rabatt, eventuell sogar über die Finanzierung als Partner gesprochen werden. Großbestellung von Poloshirts als Privatperson Privatpersonen geben in der Regel recht selten einen Großauftrag für Shirts auf. In den meisten Fällen sind Großaufträge von Privatpersonen allerdings auch mit einem Textildruck verbunden, welcher immer dann gefragt wird, wenn eine besondere, einmalige Veranstaltung von der Tür steht, wie beispielsweise der Abiabschluss. So können jedes Jahr auf Neue die Abiturienten mit bedruckten Shirts bestaunt werden. Die Kreativität hierbei reicht von einfachen Aufdrucken wie ?Abi Jahreszahl? bis hin zu lustigen Sprüchen, die die Freude über den ersehnten Abschluss beschreiben. Da vor allem Poloshirts sehr modern wirken und von beinah jeder Altersgruppe gerne getragen werden eignen diese sich hervorragend für einen Großauftrag von Privatpersonen für bestimmte Veranstaltungen. Doch in der Regel haben es Privatpersonen recht schwer einen Großauftrag aufzugeben, sollten sich dennoch Möglichkeiten finden, sind diese nicht selten mit höheren Investitionen verbunden, wobei sich einige Auftragnehmer auf Anfrage auch mit Sonderrabatten einverstanden geben. Um Rabatte zu erhalten müssen die Besteller allerdings einen gute Grund angeben, weshalb diese gegeben werden sollten. Möglichkeiten um als Privatperson eine Großbestellung von Poloshirts aufzugeben bieten Shirtdruckerein, Textiloutlets oder auch einige Restposten und Sonderpostenmärkte. Hier sollte sich jedoch im Voraus über die anfallenden Kosten informiert werden, denn es ist oftmals auch so, dass genaue Preisangaben an den Präsentationen verschwommen dargestellt sind und im Endeffekt höhere Kosten entstehen als gedacht. Fazit: Wer sich für eine Großbestellung von Poloshirts interessiert hat einige Möglichkeiten diese zu realisieren. Neben Bestellungen über Großhändler und Restpostenmärkte, welche nur in wenigen Fällen für Privatpersonen zugänglich sind, besteht die Möglichkeit, direkt bei den Herstellern einen Großauftrag aufzugeben, sich an Shirtdruckerein oder Sonderpostenmärkte zu wenden oder gegebenenfalls über Restpostenauktionen an die gewünschte Anzahl von Poloshirts zu gelangen. Bei einem Großauftrag sollte dennoch auf einiges geachtet werden, wie etwa den genauen Preis, ein mögliches Rückgaberecht und weitere Serviceleistungen des Auftraggebers. Auch sehr hilfreich können an dieser Stelle Meinungen und Erfahrungen anderer Kunden sein.
Kontakt