Suchen Sie Schiebermützen zum besticken oder bedrucken? Klicken Sie hier um unsere Produkte anzuschauen!

Stickerei von Mützen mit Logo / Motiv und Wappen

Mützen begleiten den Menschen in fast allen Kulturkreisen bereits über Jahrtausende. Als Teil der geringen Bekleidung war die Kopfbedeckung in der Frühzeit zwangsläufig eine Individuelle, da am Bedarf (Witterung) und vorhandener Materialien (Rohstoff) orientiert. Spätestens mit Einführung genormter Militäruniformen bzw. Schulkleidung erfolgte eine Aufwertung der Mützen gegenüber Helm und Hut (z.B. Fliegermütze). Die Anfertigung erfolgte individuell nach Kopfmaß zumeist durch örtliche Handwerks- betriebe. Auf die Gruppenzugehörigkeit lassen Stickerei von Wappen, Motiv oder Logo schließen. Zum Ende des 18. Jahrhunderts floriert der Handel, für das aufstrebende Bürgertum sind gute Qualität und guter Service herausragende Kaufargumente. Mit Aufkommen einheitlicher Firmenbekleidung wandte sich der Trend von der Einzelfertigung zum Produkt, das es nach Muster bzw. Duplikat in Form eines Firmenlogo günstig zu kaufen galt. Der Schritt zur Massenproduktion wurde vornehmlich durch das aufblühende Vereinsleben zur vorletzten Jahrhundertwende forciert. Fußballvereine, Karnevalsvereine etc. wurden landesweit gegründet, und benötigten einheitliche Vereinskleidung zumeist verbunden mit individuellem Logo oder Wappen. Mützen wurden nun zur Ware, die man problemlos erwerben oder gar bestellen konnte. Die Stickerei als eigenständige Handwerksausrichtung boomte, namhafte Hersteller lassen zu dieser Zeit Bestickung auch außerhalb des Hauses gestalten, da kapitalkräftige Kundschaft schnell wechselnden Modetrends folgt. Stickerei wurde in den letzten Jahrzehnten zu einem generationsübergreifenden Hobby. Hochwertig verarbeitet stehen heutzutage diverse Formen von Grundmaterial und auch entsprechenden Wollanteilen zum sticken oder besticken lassen von Mützen zur Verfügung. Je nach Verwendung oder Machart spricht man beispielsweise von Sommermütze, Wintermütze, Skimütze, Polarmütze etc., von Fleece- oder Wollmütze und so weiter. Der Übergang von Mützen zu Caps und weiteren Varianten ist quasi fließend geworden, da Kopfbedeckung Teil eines trendigen Modebewusstseins ist, und durch diverse Accessoires aufgewertet wird. Eigenanfertigung in Handarbeit kann aus Material- und Farbvielfalt heraus erfolgen. Der eigenen Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, egal ob als Einzelstück oder Anfertigung für Gruppen. Eine sehr hochwertige, individuelle Stickerei mit dem Logo eines Vereins hat zwar ihren Preis, jedoch birgt die große Auswahl ? ab 20 Stück beispielsweise die Möglichkeit aufgrund der Menge Preisnachlässe zu erzielen. Aufpreise für ein anderes Motiv oder Wappen kann natürlich auch umgehen, wer mit handwerklichem Geschick diese separat selbst zu erstellen in der Lage ist, und entsprechend die gekauften Mützen bestückt. Wer Mützen häkeln will, erfährt bereits beim Kauf von Wolle im Handel welches Häkelmuster oder Sticklogo als Vorlage dienen kann. Weitere Tipps und Kenntnisse kann man sich aus umfangreichen Ratgebern in Internet oder Printmedien holen, Volkshochschulen bieten Kurse in Stickerei an. Mützen wechseln häufig auch als Geschenk den Besitzer. Eine Stickerei von sehr individuellem Logo, Motiv oder Wappen bzw. die gewünschte Farbwahl lassen den Geschenkwert in einem ganz anderen Licht erscheinen. Ist ein Motiv zu engmaschig, kann man die Mütze auf entsprechendem Grund auch bedrucken lassen. Im Bereich von Stickerei & Bestickung hat die Bearbeitung von Mützen unter Verwendung von Logo, Wappen oder Motiv neben den reinen Textil-Kleidungsstücken einen nicht zu unterschätzenden Anteil erworben. Der Kreativität sei Dank.

Bitte wählen Sie eine Farbe aus

Keine Ergebnisse gefunden.
Alle Produkte zum besticken und bedrucken »
Kontakt