Erfahrungen & Bewertungen zu Printex24
0 80 36-90 89 00
Mo-Fr 8:00 - 17:00 Uhr

Textiler Digitaldruck auf Textilien wie 100 % Baumwoll Tshirts und vieles mehr

Digitaldruck

 

Beim Digitaldruck werden folgende Druckarten unterschieden:

 

- digitaler Direktdruck

- Laserdruck

- digitaler Transferdruck

 

Die Motivmöglichkeiten beim Digitaldruck sind flexibel wählbar. Besonders beliebt sind Fotografien (bunt oder schwarz-weiß), die nach eigenen Vorstellungen auf den Textilien platziert werden können. Lediglich eine Pixelgrafik (200 dpi) wird als Druckvorlage benötigt. Nicht nur kleine, sondern auch großflächige Motive lassen sich mithilfe von dem direkten Digitaldruck auf Textilien drucken. Die Drucker, die für den Digitaldirektdruck verwendet werden, können grob mit einem Tintenstrahldrucker verglichen werden. Die Textildruckfarben werden mithilfe von einem Digitaldirektdrucker auf die, zu bedruckenden Gewebeflächen, direkt aufgesprüht und danach fixiert. Während der Fixierung schmelzen die aufgesprühten Farben in das Gewebe ein und sind dann untrennbar damit verbunden. Die Druckfarben sind so gestaltet, dass sie das Gewebe nach dem Trocknen nicht verhärten. Die Haptik der digital bedruckten Gewebeflächen ist weiterhin weich und flexibel. Digitaldrucker werden mit einem Computer gesteuert. Die Steuerung erlaubt eine punktgenaue Bedruckung der Textilien. Die Farben überzeugen mit einer hohen Deckkraft und einer einzigartigen Brillanz. Zudem kann mit Digitaldruck eine Transferfolie bedruckt werden, die vorher transparent ist. Nachdem diese in Motivgröße zurechtgeschnitten wurde, wird die aufgedruckte Farbe mittels Hitze auf dem Gewebe fixiert. Der digitale Transferdruck ist robust und langlebig, allerdings können die bedruckten Textilien nicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Angenehm weich und mit einem überzeugenden Druck erscheinen auch Textilien, die mit dem Direkt-To-Garment (DTG-Druckverfahren) veredelt werden. Die Farben sind fast so waschbeständig wie beim Siebdruck und die Kosten, wie bei allen anderen Digitaldrucktechniken auch, überschaubar günstig. Alle Digitaldruckverfahren sind sowohl für größere, wie auch für kleinere Bestellmengen bestens geeignet. Wenden Sie sich direkt an uns, wenn Sie Interesse am Digitaldruck haben und lassen Sie sich beraten, welches Druckverfahren für den von Ihnen gewünschten Verwendungszweck, am besten geeignet ist. Wir können Ihnen dann im Detail alle Vor- und Nachteile der angebotenen Digitaldruckverfahren aufführen und vergleichen.

Die Möglichkeiten:

Kleine Auflagen sind schon ab 20 Stück möglich, individuelle, personalisierte Drucke, "schwierige" Motive und/oder Positionierungen, die im Siebdruck nur schwer umsetzbar sind, Bestellungen auf Abruf (z. B. Online-Shops) – für Drucke, die bisher zu problematisch oder teuer waren, ist der digitale Direktdruck die ideale Lösung!

Der Druck:

Farbige Drucke mit feinsten Details auf alle hellen und dunklen Textilien, brillante Farben, hohe Deckkraft, ausgezeichnete Waschbeständigkeit, weicher Griff – mit umweltfreundlichen Farben auf Wasserbasis, nach Ökotex zertifiziert!

Der Bedruckstoff:

T-Shirts, Sweatshirts, Jeans, Softshell, Filz, Leder, Seide, Viskose, Mischgewebe ... viele weitere Textilien und flexible Materialien sind im Digitaldirektdruck bedruckbar.

Die Technik:

Max. Druckformat ist 40 x 30 cm!

Das Farbspektrum ist unbegrenzt:

Gedruckt wird mit CMYK, auf farbige und dunkle Textilien zusätzlich mit weiß.

Datenformate:

Bitmap, TIFF, EPS, PDF, JPEG

Auflösung:

wahlweise 363x363, 454x454, 545x545, 636x363 dpi.