Suchen Sie Textilien zum besticken oder bedrucken? Klicken Sie hier um unsere Produkte anzuschauen!

Transferdruck auf Textilien

Beim Transferdruck werden verschiedene Textilien mit Hilfe von sogenannten Transferfolien bedruckt. Im Gegensatz zu anderen Druckverfahren ist der Transferdruck relativ einfach. Das entsprechende Motiv wird spiegelverkehrt auf die Transferfolie gedruckt. Danach wird das Motiv ausgeschnitten und der Transferdruck mit der bedruckten Seite auf die T- Shirts oder die Poloshirts gelegt. Nun wird der Druck mit einer speziellen Presse auf den Stoff aufgebügelt. Anschließend wird der Druckträger von dem Stoff abgezogen und das Motiv nochmals mit einem antihaftbeschichteten Papier gebügelt. Die Druckerei kann sowohl eine geringe Anzahl, aber auch größere Auflagen mit dieser Drucktechnik herstellen. Der Transferdruck ist im Vergleich zu anderen Druckvarianten relativ preiswert, da keine Schablonen oder Ähnliches angefertigt werden müssen. Der Transferdruck kann auf hellen und auf dunklen Textilien aufgebracht werden. Ein Logo für Firmenbekleidung oder die alltägliche Bekleidung kann in wenigen Schritten gedruckt werden. Eine individuelle Anfertigung sollte hochwertig und vom Hersteller professionell gedruckt werden. Durch den geringen Arbeitsaufwand ist die Druckerei in der Lage, eine größere Stückzahl zu fertigen, als eine Stickerei, wenn sie das Logo in die Poloshirts und in die T- Shirts sticken müsste. Es gibt eine große Auswahl an T- Shirts und die Druckerei gewährt in den meisten Fällen ab 20 Stück einen Rabatt. Die Anfertigung eines Transferdrucks ist mit ein bisschen Übung auch für Laien möglich. Die spezielle Folie ist in der Regel für alle gängigen Drucker geeignet. Unternehmen können auf diese Weise ihre Firmenkleidung mit dem Firmenlogo selbst bedrucken. Vereine können ihr Logo ebenso auf ihre T- Shirts oder Poloshirts aufbringen. Wie bei der Bestickung kann man auch für den Transferdruck zahlreiche Hersteller im Internet finden, welche Vereinskleidung wie Poloshirts bedrucken. Die Druckerei ist in der Lage, das Logo auf verschiedene Kleidungsgegenstände wie Kappen, T- Shirts, Poloshirts oder andere Bekleidung zu drucken. Ein guter Service und eine gute Qualität sollten auch bei dieser einfachen Druckvariante eine wichtige Rolle spielen. Wichtig ist bei dem Transferdruck die Übertragungstemperatur, die Zeit sowie der Druck, mit welchem das Motiv auf den Stoff aufgebracht wird. Viele Firmen und Vereine nutzen gerne die Möglichkeit, T- Shirts und Poloshirts bedrucken zu lassen. So können sie zweigen, dass sie zusammengehören und gleichzeitig andere Menschen auf sich und den Verein aufmerksam machen. Im Gegensatz zur Stickerei bzw. dem besticken lassen, ist der Transferdruck eine preiswerte und gute Alternative um eine größere Anzahl von T- Shirts bedrucken zu lassen. Die Methode ist weniger zeitaufwendig und lässt sich finanziell gut tragen. Die Druckerei wird ihre Kunden umfassend über die Unterschiede zur Stickerei informieren und kann auch beim Gestalten des Logos behilflich sein. Obwohl der Transferdruck relativ günstig ist, sollte man auch hier bei der Auswahl des Anbieters verschiedene Angebote vergleichen. Früher eignete sich dieses Druckverfahren nur für helle Stoffe. Durch spezielle Folien, welche auf einen dunklen Stoff aufgelegt werden, ist es heute aber auch möglich, das dunkle Bekleidung bedruckt wird. So lässt sich auch auf dunklen T- Shirts und Poloshirts eine gute Qualität erzielen. Eine erfahrene Druckerei wird in Bezug auf Material, Farbe und Logo eine umfassende Beratung anbieten und die für den Kunden am besten geeignete Variante wählen.
Kontakt