Suchen Sie T-Shirts zum besticken oder bedrucken? Klicken Sie hier um unsere Produkte anzuschauen!

T-Shirt Druck Techniken

Mit Firmen- oder Vereinslogo bedruckte T-Shirts sind optimale Werbeträger oder können als Vereins- oder Firmenbekleidung dienen, wenn Sie in der Öffentlichkeit geschlossen auftreten möchten. Es gibt unterschiedliche T-Shirt Druck Techniken, die Sie kennen und deren Vor- und Nachteile Sie abwägen sollten, bevor Sie eine Druckerei mit der Anfertigung Ihrer individuellen Bekleidung beauftragen. Bei der Wahl geeigneter T-Shirt Druck Techniken spielt das Auftragsvolumen eine entscheidende Rolle. Einige T-Shirt Druck Techniken eignen sich für geringe Stückzahlen, andere T-Shirt Druck Techniken hingegen sind nur bei größeren Mengen wirtschaftlich. Ebenso entscheidend für die Wahl in Frage kommender T-Shirt Druck Techniken ist das Motiv, da nicht alle Druckverfahren komplexe Motive darstellen können. Eine der möglichen T-Shirt Druck Techniken ist der Flexdruck, bei dem die Konturen des Motives aus einer Folie ausgeschnitten und mittels Transferpresse auf das Gewebe aufgebracht werden. Farbbrillanz, sowie hohe Waschbeständigkeit und Haltbarkeit zeichnen dieses Verfahren aus. Farbverläufe und vielfarbige Motive sind nicht umsetzbar. Zu den T-Shirt Druck Techniken zählt ebenso die Weiterentwicklung des Flexdrucks, der Digiflexdruck, bei dem das gewünschte Motiv auf eine Folie gedruckt wird, bevor es ausgeschnitten und auf den Stoff aufgebracht wird. Dies ermöglicht den Aufdruck komplexer Motive. Der Digiflexdruck ist teurer, die gute Qualität rechtfertigt jedoch den Preis. Weitere T-Shirt Druck Techniken sind die zwei Varianten des Flockdrucks. Der einfache Flockdruck funktioniert wie der Flexdruck, mit dem Unterschied, dass eine mit Textilflocken beschichtete Folie verwendet wird. Zudem ist ein Flockdruck mit Schablone möglich, wobei erst Kleber und danach Textilflocken auf den Stoff aufgetragen werden. Die seidige Oberfläche wirkt edel und ist waschbeständig, allerdings lassen sich auch hier nur einfache Motive mit maximal drei Farben wiedergeben. Alle bisher genannten T-Shirt Druck Techniken eignen sich schon für kleine Auflagen. Der Sieb- oder Schablonendruck zählt ebenfalls zu den T-Shirt Druck Techniken. Die Farbe wird direkt auf den Stoff gedruckt. Im Vergleich zu vielen anderen T-Shirt Druck Techniken lassen sich aufwendige Motive darstellen. Brillante, langlebige Farben zeichnen dieses Druckverfahren ebenso aus, wie hohe Waschbeständigkeit. Bei großflächigen Motiven ist der Siebdruck kostengünstiger als der Transferdruck, es entstehen aber Grundkosten, weil Schablonen benötigt werden, weswegen dieses Verfahren nur bei größeren Stückzahlen wirtschaftlich ist. Auch der Textil-Direktdruck zählt zu den T-Shirt Druck Techniken. Mit Inkjet-Druckern wird die Farbe direkt auf den Stoff gedruckt und anschließend mit Hitze fixiert. Dieses Verfahren eignet sich bereits für kleine Auflagen. Im Gegensatz zu vielen anderen T-Shirt Druck Techniken kann mit dem Textil-Direkdruck jedes Motiv detailgetreu umgesetzt werden. Der Aufdruck ist langlebig und das Kleidungsstück äußerst pflegeleicht. Der Digitale Transferdruck, auch Fotodruck genannt, gehört ebenfalls zu den T-Shirt Druck Techniken, ist aber nicht empfehlenswert. Das Motiv auf eine Trägerfolie gedruckt, die dann komplett auf das Shirt aufgepresst wird. Leicht können Risse auftreten, die Farben verblassen schnell und werden bei farbigem Untergrund nur unzureichend dargestellt. Dieses Verfahren zählt zu den T-Shirt Druck Techniken, die sehr günstig sind, ist aber keinesfalls zufriedenstellend. Achten Sie beim Bestellen Ihrer Firmen- oder Vereinskleidung nicht ausschließlich auf den Preis. Es lohnt sich in guten Service mit kompetenter Beratung und qualitativ hochwertige Farben und Stoffe zu investieren.
Kontakt