Suchen Sie Textilien zum besticken oder bedrucken? Klicken Sie hier um unsere Produkte anzuschauen!

Die Schürzen Bestellung in Großauflage

Ist eigentlich die gute alte Küchenschürze noch existent? Modisch war sie nie ein großer Renner. Man legte sie tunlichst ab, wenn es klingelte. Doch siehe da, es gibt sie noch! Inzwischen haben die Schürzenmacher modisch etwas zugelegt und präsentieren Bistroschürzen mit Pepp, die man bedrucken und besticken kann. Kurzum: Schürzen sind heute so praktisch wie ehedem, aber Gott sei Dank etwas ansehnlicher. Man kann sie mit einem frischen Spruch aufmöbeln und individualisieren. Wer könnte nun eine Großbestellung Schürzen brauchen? Krankenhausküchen beispielsweise - und Küchen in Altenheimen, Mensa-Küchen an der Universität, das Kochstudio eines Fernsehsenders, Hotelküchen und Betriebskantinen, aber auch Betriebe, die Fische ausnehmen oder Fischsalate herstellen. Und auch der Familienvater, der sich als Grillmeister oder Zapfhahnbediener auf der Gartenparty engagiert, trägt eine Schürze. Für ihn reicht natürlich eine Einzelbestellung und ein individuelles Besticken, eine Großauflage würde den Haushalt überfordern. So oft grillt man schließlich nicht! Bistroschürzen in Großauflage kann man mit einem Firmenlogo besticken oder bedrucken lassen. Die bestellenden Betriebe erwarten gerade bei einer Großbestellung gute Qualität und eine große Auswahl an Motiven. Dass die Schürzen selbst auch etwas hermachen, muss klar sein! Bekleidung dieser Art muss funktionell und praktisch sein, sollte aber auch modisch mithalten können. Wenn eine Hotelkette 800 gestreifte Bistroschürzen in Großauflage bestellt, erwartet sie erstklassige Ware. Das Sticklogo muss akkurat umgesetzt sein und darf weder ausfransen noch färben. Wenn die Textildruckerei auch Hersteller von Bistroschürzen ist, wird sie verschiedene Modelle vorhalten und auch farblich einige Varationen bieten. Angesichts einer Großauflage muss man allerdings auch gelegentlich Nachtschichten einlegen, weil die Lager leer sind. Mit der Bestickung oder einem peppigen Druck können die Schürzen veredelt werden und fungieren nun als Träger des Corporate Designs. Es sind nicht mehr irgendwelche Schürzen, sondern die vom Hotel XY. Eine Großbestellung Schürzen plus eine Großauflage Sweatshirts zu drucken, bringt eine Textildruckerei nicht ins Schwitzen. Man ist es gewohnt, solche Aufträge zu erhalten. Immerhin sind Schürzen Verbrauchsartikel! Auch die beste Wäscherei wäscht sie nach einer Weile nicht mehr porentief rein! Bei gestreiften Bistroschürzen fällt das allerdings nicht so auf wie bei weißen Schürzen. Gute Qualität und guter Service sorgen seitens der Textildruckerei dafür, dass zufriedene Kunden bei der nächsten Großbestellung wieder an einen denken. Für die Kunden kann es Teil einer Imagekampagne sein, eine Großbestellung Bistroschürzen besticken zu lassen. Beispielsweise kann es sein, dass man in seinen Hotels in aller Welt den Bistrobereich umgestaltet hat und nun auch das Personal mit einem aufgefrischten Aufmerksamkeitswert versieht. Auch ein Wechsel in der Hotelleitung oder der Konzernspitze kann zu optischen Veränderungen führen. Wenn man in eine Großauflage Schürzen investiert, verschafft man den Mitarbeitern einen frischen Look. Der Gast nimmt das unbewusst wahr und erkennt auch an der Bestickung die Klasse des Hotels. Mit der Textildruckerei verbindet man die Schürzen nun nicht mehr. Das gedruckte oder gestickte Logo hat sie dem Hotelbetrieb übereignet und blendet die Druckerei aus. Zuweilen werden solche Bistroschützen in etwas abgewandelter Form auch als Souvenir im hoteleigenen Shop verkauft. Auch dafür ist eine Bestellung in Großauflage fällig. Vor allem, wenn die peppige Schürze sich gut verkauft! Das Hotel braucht natürlich diese zusätzliche Einnahme gar nicht - aber es kommt mit dem Anbieten von Bistroschürzen den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden nach! Aus unerfindlichen Gründen verlieben sich Kunden in das Ambiente eines Hotels und verspüren den dringenden Wunsch, ihre Anwesenheit später zu erinnern und anderen gegenüber dokumentieren. Möglicherweise lässt man auch aus diesem Grund ein Stück Hotelseife und Besteck mit Hotellogo mitgehen, das dann ebenfalls in Großbestellung nachgeordert werden muss. Irgendwann haben die Hotelleitungen begriffen, das es gute Werbung ist, wenn man solche Preziosen im Hotelshop an der Rezeption anbietet. Service ist, wenn alle zufrieden sind!
Kontakt